11.11. – et jeht widder loss

Dä Stadt weed widder bunt!

Foto: Miriam Betz

Um 11:11 beginnt am Heumarkt und in der Stadt Köln die neue Karnevals-Session. Nach alter Tradition feiern die Jecken wieder vor der Bühne, in den Sälen und ab dem 08.02.2018 (Weiberfastnacht) auch im Straßenkarneval.

Es hat sich einiges in der Narrenzeit verändert. Unser Leben ist kommerzieller geworden, und der Karneval natürlich auch. Karneval war und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, ganze Branchen leben in unserer Stadt davon. Es sind Zugereiste aus anderen Kulturen dazugekommen, die mit den Gebräuchen von uns Jecken nicht vertraut sind. Beidseitige Toleranz spielt dabei eine große Rolle, eine Silvesternacht 2015 darf sich auf gar keinen Fall wiederholen, schon aus Respekt für die vielen friedlich miteinander lebenden Menschen unterschiedlichster Herkunft in dieser Stadt. Wir hoffen, dass dies in dieser Session mit der etwas aufgeheizten Atmosphäre funktionieren wird und danken den vielen Ordnungshütern vorab für ihren sicherlich kraftraubenden Einsatz.

Das „kölsche Jeföhl“ mit der Kölner Lebensart ist gemütlich, tolerant und mitfühlend. Sich einhaken, schunkeln, kölsche Musik hören (siehe unsere Karnevals-Spotify-Playliste) und sich über das Leben freuen, darauf sollten wir uns besinnen …

In diesem Sinne wünscht BANDS.koeln euch allen und den Kölner Bands mitsamt den Crews eine friedliche und schöne Karnevalszeit mit viel Spaß!

Dreimal „Kölle Alaaf!“

Werbung
Über Gerd Böttcher 104 Artikel
Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*