David Petras

Lebensgeschichte eines Musikers

David Petras | Foto: Press-Kit

Das Leben ist ein seltsames Spiel, und schreibt viele Geschichten. Manchmal liegst du auf deiner Glücksinsel – manchmal schwimmst du im Wasser auf der Suche nach Land. Wer bei diesem Spiel aufgibt, hat verloren und wird leider untergehen.

Wer erinnert sich noch an die Casting Show „Supertalent 2012“? David Petras betrat die große Fernsehbühne und sang den Song „You Raise Me Up“ von Westlife mit einer solch tiefen Inbrunst und Stimmgewaltigkeit, dass es die Zuschauer von den Sitzen riss. Dieter Bohlen war so angetan, dass er zu seinem „Golden Buzzer“ stürmte und David damit direkt in das Halbfinale der Show brachte. Dort erhielt David leider nicht genug Stimmen und schied in dieser Runde aus. Das geht manchmal schnell – von der Glücksinsel zurück ins Wasser.

Rückblende: Wer ist David Petras?

David Petras wurde geboren in Offenbach am Main und lebte bis zu seinem 14 Lebensjahr dort. 1996 zogen er und seine Familie auf die Ferieninsel Rhodos. Dort blieb David bis 2009, bis er wieder in seine alte Heimat zurückkam.

Erste professionellere Erfahrungen sammelte David Petras 2001 als Leadsänger in der Rockband „Skydancers“. Nach ungefähr einem Jahr jedoch stieg David aus, um sich neu zu orientieren. 2005 sang er einige Zeit lang bei der Band „Rockwailers“ und lernte bei einem Auftritt Robert Vadney kennen. Dies brachte ihn zu elektronischer Musik, zum Hip-Hop und Elektro-Beats. Er schrieb dazu eigene Texte und Songs, die im August 2012 auf seinem ersten Album „David Petras“ veröffentlicht wurden. Nach dem Supertalent-Finale (14.12.2012) erschien sein Song „Königin“ auf den Downloadportalen.

Turbulenzen – Absturz – Neuanfang

Leider gab es nach der Supertalent-Teilnahme viele Streitigkeiten bei den neuen Projekten. Das Musikbusiness ist ein Haifischbecken. Ein Spiegel unserer Gesellschaft, und es geht meistens um das liebe Geld. Wenn dann zu diesem beruflichen Stress auch noch private Schicksalsschläge (2013 schwere Trennung von der damaligen Freundin, 2015 Tod der Mutter) die persönliche Situation verschärfen, kann es zu dem Zeitpunkt nicht ganz gefestigte Menschen aus der Bahn werfen. So auch bei David, der zeitweilig sogar obdachlos war.

Ein Lichtblick und besonderer Lebensmoment half ihm 2016 langsam wieder auf die Beine zu kommen. Er wurde Vater, arbeitet aktuell in der IT als Service-Techniker.

Vielleicht kann ja die Musik einige Wunden heilen. David Petras macht wieder Musik. Wahre Freunde glauben an sein musikalisches Talent und haben ihn ermutigt weiterzumachen. Wir glauben dies nicht nur, wir wissen dies, und drücken ganz fest die Daumen für den weiteren Lebensweg. Ein Kämpfer ist er auf jeden Fall.

Mehr Infos unter: David Petras-FB-Account

Werbung
Über Gerd Böttcher 95 Artikel
Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*