Ein frohes Weihnachtsfest 2023!

Das Bild von Michael Schenda hat uns an besinnliche Weihnachten erinnert – so viele Lichter, so viele Träume und Wünsche in einem Hochhaus. Wir erfüllen uns auch einen kleinen Wunsch und werden eine kleine Weihnachtspause einlegen. Eine genaue Planung über die Zeitdauer gibt es noch nicht, nach Weihnachten geht es wohl weiter.

Foto: Michael Schenda

Im Hintergrund wird aber geschraubt

Nun, die Karnevals-Session im nächsten Jahr ist ja bekanntlich sehr kurz – Weiberfastnacht ist schon am 8.Februar 2024. Viele unserer Band-Biografien müssen noch aktualisiert werden. Dies geschieht die nächsten Wochen still und heimlich, auch unsere Spotify-BANDS.koeln-Playlist erfährt eine Überarbeitung. Und dann gibt es noch dies und das, kennen wir ja alle.

Doc Ben G. – neue Songs in Arbeit

Das ist mein persönliches Herzensprojekt – eigene Texte in Lieder zu verpacken. Im März 2023 hatte ich das digitale Album „Bis 60! veröffentlicht. Die Songs sind in ihrer Gesamtheit auf YouTube mittlerweile über 14.000 gestreamt worden. Dies ohne Werbung und Bekanntheit. Da bin ich wirklich stolz drauf und arbeite motiviert an neuen Songs!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Ein frohes und friedliches Weihnachtsfest

In unserem Land wird viel gemotzt, gestritten und gestöhnt. Es läuft nicht alles optimal, aber wir leben in Frieden. Was dies für ein kostbares Gut ist, sehen wir derzeit an vielen Kriegsplätzen. Gedenken wir den Kriegsopfern, sind ein bisschen demütiger, nehmen uns Zeit in Liebe füreinander. Das sind die wirklichen Geschenke in der Weihnachtszeit! Hört mal in das letzte Podcast-Gespräch mit Marie Enganemben hinein, da geht es um diese Themen.

In diesem Sinne: Bleibt gesund und zuversichtlich!

Unser Lieblings-Fotograf Michael Schenda erkundet Köln und Umgebung mit dem Fahrrad und hat dabei immer ein sehr gutes Auge für einen schönen Schnappschuss. Einfach anhalten und interessante Motive von unserer Stadt wahrnehmen. Heimaturlaub – ein Begriff – mal ganz anders betrachtet.

Werbung
Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Unsere Musik

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Unsere Lofi Beats

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folge uns auf ...

Eigener Song

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eigene Produktionen

Unser Lofi Hip Hop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

KENNST DU SCHON …?

Lupo

(Aktualisiert: August 2022) Lupo gibt es seit Anfang 2011. Die fünf Jungs – das sind über 11 Jahre später: der neue Sänger und Frontmann Kai Mathias (seit März 2019), Schlagzeuger Andreas Wandscheer-Genehr, Gitarrist Pedro Schädel,…

Domstürmer

(Aktualisiert: November 2023) Wenn ein Gag zum Hit wird … Aber der Reihe nach. Zunächst gründet sich Domstürmer im Jahr 2006, um den Dom -mindestens aber die Karnevalssitzungen – zu stürmen. Die Band setzt sich…