Doc Ben G. – erstes Album – Bis 60

Ab 60 beginnt eine Phase, in der viele Menschen verstärkt über das eigene Leben nachdenken. Der Eine hat bis dahin Materielles gebunkert (teure Uhren, Autos, Häuser) – die Andere hat Kreatives umgesetzt in Form von eigenen Bildern oder Büchern. Ich habe Songs geschrieben und diese jetzt mit 60 Lebensjahren gebündelt auf meinem ersten Album veröffentlicht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

60! Na und?

Plötzlich sehe ich diese Zahl vor mir: 60! Es prosten mir alle zu und ich denke: Wie alt wird eigentlich ein Elefant – mein Lieblingstier neben dem Delfin. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines afrikanischen Elefanten ist in Gefangenschaft 17 Jahre, in freier Wildbahn 56 Jahre. In freier Wildbahn wäre ich wohl keine Sechzig geworden. Na, dann prost!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grosse Illusion

Über die Jahre hat sich so einiges musikalisches Material angesammelt, und so sind auf dem Debütalbum „Bis 60“ immerhin 19 eigene Songs vorhanden. Zu meinen Favoriten gehört sicherlich das Lied „Grosse Illusion“ mit einer starken Story – es ist eher ein Kurz-Hörspiel. Die verschieden Emotions-Typen wurden anschaulich vertont. Manchmal gleiten wir in schwierigen Zeiten durch unsere persönliche Lebenswüste und sind froh, einen Begleiter zu haben, und wenn es nur ein Esel ist. (Nichts gegen Esel, dass sind sehr schlaue Tiere mit einer meist sturen Persönlichkeit). Bald mehr zu anderen Liedern.

Mehr Infos: Doc Ben G.-Biografie auf BANDS.koeln

Die Songs auf dem Album: Doc Ben G. „Bis 60“ sind auf allen gängigen digitalen Musikportalen abrufbar:

Werbung
Album-Cover "Bis 60" von Doc Ben G.
Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Unsere Musik

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Unsere Lofi Beats

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folge uns auf ...

Eigener Song

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eigene Produktionen

Unser Lofi Hip Hop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

KENNST DU SCHON …?

Kölsch Royal

(Aktualisiert: August 2022) Leider hat sich die Band aufgelöst- wir lassen die Biografie auf BANDS.koeln von Kölsch Royal zur Erinnerung stehen. Zwar kennen sich die meisten Musiker schon aus Schulzeiten, den Karnevalsvereinen oder diversen Musikprojekten,…

Cat Ballou – Alles Bunt

Gut, das Album „Alles Bunt“ von Cat Ballou ist schon seit November 2021 auf dem Markt, doch gerade die jetzige Jahreszeit eignet sich bestens über dieses Musikwerk zu schreiben. Der Frühling macht alles bunt, es…