Streaming-Konzerte

Ausnahmezustand wegen des Corona-Virus! Das öffentliche Leben ist stark eingeschränkt. Es finden keine Live-Konzerte mehr vor Publikum statt.

Um musikalisch im Live-Modus fit zu bleiben und weiterhin Kontakt zu den Fans zu halten, setzen immer mehr Künstler auf Streaming-Konzerte. BANDS.koeln kann hier nicht die Vielzahl einzelner Facebook-Konzerte aufführen. Deswegen macht es Sinn, sich direkt auf den Künstlerseiten zu informieren, z. B. sind Jürgen Zeltinger und Björn Heuser sehr aktiv auf Facebook am Start. Wir möchten andere Websites vorstellen, die auch die Möglichkeit des Streamens zur Verfügung stellen, um den Künstlern eine virtuelle Bühne zu verschaffen. Eine Krise schafft auch neue Kreativität!

Dringeblieben.de

Screenshot von der Website dringeblieben.de

Eine großartige Plattform für Musiker, DJs etc., um ihre Songs und Ideen online zu performen. Die Website ist ein Ableger von rausgegangen.de und ist aus der Not entstanden, dass Live-Konzerte derzeit nicht stattfinden können. Wir könnten uns aber durchaus vorstellen, das diese Website später auch für die Unterstützung von Künstlern für ein Album-Release, ein Musikvideo und andere Projekte rund um das Thema Musik genutzt werden könnte. Denn der virtuelle Zuschauer kann einen Betrag direkt beim Stream an den Musiker bzw. die Band spenden.
Website: dringeblieben.de

Hinweis: Diese Liste wird von BANDS.koeln ständig aktualisiert. Wir nehmen gerne dazu Anregungen auf. Kontaktiert uns einfach. Wir gehen gerade in den Mini-Osterurlaub im Zuhause-Land. Bleibt gesund und zuversichtlich!

Werbung
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Werbung

Folge uns auf ...

Trending

KENNST DU SCHON …?

Hanak

(Aktualisiert: November 2020) Im Jahr 2008 finden sich Frontmann Micha Hirsch, Gitarrist Mirko Salispahic, Basser Hans Thodam, Keyboarder Torsten Herbst und Schlagzeuger Heiko Braun zusammen in der klassischen Rockbesetzung. Ihre Wurzeln haben die Musiker in…

Kein Mensch ist egal!

Ist dies nur ein aufgeklebter Spruch auf einem Brückengeländer? Die Vorweihnachtszeit ist eine melancholische Zeit. Dazu kommt noch die Corona-Pandemie mit den unterschiedlichsten Auswirkungen für jeden Mitmenschen. Gerade jetzt sollten wir unsere Augen nicht verschließen…