Aach un Kraach – Bläck Album

Aach und Kraach hatte uns am Samstag, den 16. September zu ihrem Konzert im Keller vom Gaffel am Dom eingeladen. Kleiner Konzert-Rahmen ohne Eintritt (zum Schluss ging der Hut rum) bei denen wohl die meisten Besucher über die Gästeliste kamen.

Wir hatten die Band noch nicht live gesehen und waren froh darüber, ein Teil dieses Events gewesen zu sein.

Foto: Jörg Nelles

Ein Feuerwerk der Spielfreude – Hauptsache das Bier ist nicht alle!

Aach un Kraach, die Band aus Bonn mit kölschen Texten, zündeten ein Feuerwerk voller Spielfreude ab und entzückten die geladenen Besucher zu einer ausgelassenen Stimmung mit Tanzeinlagen. Wir wurden alle gut mit Bier versorgt, was für Aach und Kraach in einem Song (Original ist von „die Kassierer“) das absolut Wichtigste auf der Welt ist. Dabei präsentiert der stimmgewaltige Sänger und sehr präsente Frontmann Guido Meyer de Voltaire (schon der Name ist Programm) die Songs mit einer interessanten Eigennote auf den Punkt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Bläck Album

Bei dem Konzert wurden die Songs von dem Aach und Kraach „Bläck Album“ gespielt. Interessant ist, dass der Longplayer nur als CD erhältlich ist, während einzelne Lieder daraus als Singleauskoppelung digital z.B. auf Spotify zu streamen sind. Nicht alle Songs sind somit für lau zu haben – keine schlechte Strategie so zweigleisig die eigenen Musikprodukte anzubieten.

Toller Song, tolles Video – Roswithas Lament

Da zitieren wir mal von der Aach un Kraach-Website: Das Lied wurde durch die sehr sehenswerte Dokumentation »Im Miljö« inspiriert, welche die Unterwelt von Köln in den 70er und 80er Jahren zum Thema hat. Der Film porträtiert die beteiligten Menschen und verzichtet auf jeglichen Kommentar. Akteure wie Dummse Tünn, Schäfers Nas, Der Lange Tünn, Karate Jacky oder Frischse Pitter sind noch heute in Köln bekannt. Zur Sprache kommt auch eine Prostituierte namens Roswitha, die hin und her gerissen ist zwischen der Nostalgie der alten Zeiten und dem Leid, welches sie erfahren hat. Und über eben jene Roswitha handelt “ Roswithas Lament”. Über ihre Zerrissenheit im Rückblick auf ihr Leben im Miljö.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die anderen Songs auf dem Bläck-Album

Aach und Kraach bietet auf dem ersten Longplayer eine gute Mischung mit kernigen Gitarren und musikalischer Vielfalt von Rock, Soul, Blues, Funk, Metal und Folk. Die Texte sind witzig, siehe: Klingelpütz Blues (Melodie von Motorhead: Ace of Spades), frivol: „Maache met dir“, kritisch: „Mem SUV zum Biomat“, heimatverbunden: „Dat es Kölle“, „Rheinlandleed“ und melancholisch: „Fründe maache“, „Dä Nubbel“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Fazit: Ein rundum gelungenes Album mit ehrlicher handgemachter Musik ohne Effekt-Hascherei, ohne einen musikalischen Durchhänger, mit einem sehr starken Sänger und einer kompakten, sehr sympathischen Band. Wir meinen: Daumen hoch, dieser Longplayer ist ein BANDS.koeln-Tipp.

Homepage: aachunkraach.de

Werbung
Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Unsere Musik

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Unsere Lofi Beats

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folge uns auf ...

Eigener Song

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eigene Produktionen

Unser Lofi Hip Hop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

KENNST DU SCHON …?

Purple Schulz

(Aktualisiert: November 2018) „Sehnsucht“, „Nur mit Dir“, „Kleine Seen“ – reicht das schon für den Stempel „Mädchenmusik“? Ja und nein, denn diese Schulz’schen Hits wurden (und werden) besonders von Mädchen geliebt. Aber bei „Verliebte Jungs“…

Kuhl un de Gäng

(Aktualisiert: Juli 2023) Als Kuhl un de Gäng am 10. Juni 2012 auf der Deepejasser Kirmes in Köln ihren ersten öffentlichen Auftritt haben, steht die Band noch in Big-Band-Formation (9 Musiker) auf der Bühne. Hier…