Mittendrin – Udo Lindenberg – VdM Mai 2021

Gestern wurde Udo Lindenberg 75 Jahre – eine Ikone der deutschen Rock- und Popmusik – 50 Jahre auf der Bühne – der in Gronau geborene Musiker lebt seit Jahrzehnten im Hotel „Atlantik“ – und wird jetzt ein Hamburger Ehrenbürger – er ist schon längst ein Hamburger Jung. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Udo Lindenberg - Mittendrin (Offizielles Musikvideo)
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Mittendrin

„Das war ein heißer Ritt“ – „Keine Zeit zum Älterwerden“ – „Wir bleiben einfach nicht stehen“. Das sind Textauszüge aus seinem neuen Song „Mittendrin“. Diese Zeilen begleiten das Leben von Udo Lindenberg. Es gibt Aufs und Abs, aber hinter dem Horizont geht’s weiter. Wäre er stehen geblieben, wäre er nicht dort, wo er jetzt ist. In seiner langen musikalischen Reise war Udo Lindenberg immer mittendrin in den Gezeiten, die teils sehr anstrengend und beschwerlich waren. „Durch die schweren Zeiten“ kann nur jemand schreiben, der dies intensiv in seinem Leben gefühlt hat. Und wie wichtig es ist einen Freund zu haben, der dich begleitet, und wenn es dein Herz ist, was dich mag.

Für mich ist und war Udo Lindenberg immer ein Künstler, der das Leben beschrieben hat und den Menschen mit seinen Texten wichtige Botschaften für den eigenen Weg mitgegeben hat: Gib niemals auf – sei positiv, mutig und mach dein Ding. Probiere Neues aus – auch wenn du dabei hinfällst. Sei mittendrin in deinem Leben!

Auch wenn Udo nicht aus dem Kölner Umfeld stammt – aus gegebenen Anlass unser Video des Monats Mai 2021.

Bleibt zuversichtlich und gesund!

Mehr Infos unter: Udo Lindenberg – Website

Werbung
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Werbung

Folge uns auf ...

Trending

KENNST DU SCHON …?