Podcast Episode 9 – Gespräch mit dem Solokünstler Rotznas (Jens Büttemeyer)

Diesmal wird das Interview in Stammheim, dem Wohnort des Singer-Songwriters Jens Büttemeyer alias Rotznas geführt. In seinem kleinen, aber feinen Tonstudio plaudern wir über die Musik und die Kölner Lebensart. Jens ist ein sehr sozial engagierter Solokünstler mit kölschen Texten, der Kölner durch und durch ist.

Seit 2016 als Solokünstler unterwegs

Nachdem Jens vorher in einer Coverband gespielt hatte, verließ er die Band um sein Soloprojekt mit kölschen Texten zu beginnen. Für einen kreativen Geist eher ungewöhnlich fallen ihm die besten Songideen morgens nach einer Tasse Kaffee ein. So ist jeder Jeck anders und dies macht ja auch die Vielfalt aus.

Karneval und ein Herz für Kinder

Der Karneval liegt Jens im Blut. Man freut sich im Hause Rotznas wie Bolle auf die neue Session, die ja diesmal sehr kurz sein wird. Er feiert Karneval auch gerne im kleinen Kreis, außerdem hat die Rotznas so einige Auftritte, gerade am 11.11.! Und was sein Engagement für Kinder betrifft – hört doch hinein in diese Episode.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jens ist ein sehr angenehmer Gesprächspartner, der keine soziale Imagepflege braucht, sondern aus dem Herzen heraus sein soziales Engagement lebt. Der sich seine Gedanken über den immer stärkeren Egoismus der Menschen macht und auf mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft hofft. „Zesamme laut“ sein ist sein Motto und sein neuester Song. Unser Gespräch hat mir das Gefühl gegeben, dass wir Seelenverwandte sind!

Unser Podcast:

Hier im BANDS.koeln-Blog geht es in unserem Podcast um Kölner Musiker, Bands und Menschen, die eine besondere Liebe und Lebensart zu unserer Stadt pflegen. Ein wichtiges Lebensmotto auf Kölsch: „Jede Jeck es anders.“ Darüber und über viele andere Themen redet Gerd Böttcher mit seinen Gesprächspartnern.

Mehr Infos unter:
Rotznas-Website
Rotznas-Biografie auf BANDS.koeln

Werbung
Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
Email
Picture of Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Unsere Musik

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Unsere Lofi Beats

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folge uns auf ...

Eigener Song

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eigene Produktionen

Unser Lofi Hip Hop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

KENNST DU SCHON …?

5 Jraad

(Aktualisiert: November 2019) Im Jahr 2012 gründen 5 Musiker in Köln-Poll als Hobby eine kölsche Band. Daniel, Katrin, Joel, Felix und Christoph – sie bilden die damals noch mit dem englischen Namen „High 5“ versehene…

Dräcksäck

(Aktualisiert: Februar 2023) Kölsch vom Fass kombiniert mit einem Schuss koffeinhaltiger Limonade, oder fünf Jungs vun dä Schäl Sick un us däm Kölner Ömland – beides sind „Dräcksäck“!