BANDS.koeln WEBschau: Böhmermann versus Echo und deutsche Popmusik

Deutsche Popmusik wie Schlager ohne Tiefgang?

Jan Böhmermann mag keine Bio-Musik industrieller Käfighaltung | Screenshot: NEO MAGAZIN ROYALE

Jan Böhmermann polarisiert gewaltig und überschreitet vielleicht manchmal eine rote Linie. Diesmal legt er sich mit der deutschen Popkultur an, speziell Max Giesinger ist dabei in seinem Visier. „Deutsche Popmusik gleiche Schlager mit wenig Tiefgang, Musikvideos stecken voller Schleichwerbung“, so Böhmermanns Aussagen.

Um den Wahrheitsgehalt seiner Thesen zu beweisen, wagte der Moderator mit seiner Crew ein Experiment. Unter dem Künstlernamen Jim Padzko feat. Jan Böhmermann entstand eine Song-Parodie auf die „deutschen Pop-Poeten“. Der Songtext wurde von Affen aus dem Gelsenkirchener Zoo zufällig zusammengestellt und besteht aus Tweets, Werbeslogans, Textzeilen von aktuellen Popsongs und Kalendersprüchen. Das Ergebnis ist interessant.
ksta.de

Werbung
Über Gerd Böttcher 104 Artikel
Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*