Oh wie schön – Cat Ballou – VdM November 2021

Cat Ballou | Foto: Basti Sevastos

„Das ist ein Hit!“, postet Björn Heuser auf dem Instagram-Account von Cat Ballou. Wir gehen da ein Stück weiter. Dieses Lied ist ohne Wenn und Aber der Sessionshit 2021/2022. Schon die eine Textzeile „Oh, wie schön dich wieder laache zo sin“ aus dem Refrain  nimmt dich einfach sofort mit.

Denn: „Jetzt der Moment, der ist für ewig und immer“. Der Song für Cat Ballou bestimmt auch, denn er wird auch außerhalb der Karnevalszeit bestens funktionieren.

CAT BALLOU - OH WIE SCHÖN (OFFIZIELLES VIDEO)
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ein Hit bleibt schnell im Gedächtnis, ist tanzbar, der Refrain eignet sich leicht zum Mitsingen und – jetzt das Wichtigste – er weckt Gefühle. Bilder können entstehen. Was besonders bei dem Song „Oh wie schön“ auffällt. Er kann für jeden Moment eingesetzt werden, in dem ein Mensch glücklich ist.

Da ist kein Wehklagen, wie schlimm die Pandemiezeit war und ist. Der Song ist so tiefgreifend und so einfach zu verstehen für jeden Menschen mit Einfühlungsvermögen. „Oh wie schön“ bringt gute Laune, Zuversicht und ist extrem lebensbejahend. Chapeau von BANDS.koeln an die Katzen: top Job – besser geht es nicht!

Bald ist das neue Album da

Und dies weckt natürlich Lust auf mehr. Am 12.11.2021 erscheint das neue Cat-Ballou-Album „Alles bunt“. Darauf ist ein zweiter Hochkaräter für diese Session zu hören. Das Brings-Cover „Niemols im Läve“ – ein wenig im Coldplay-op-Kölsch-Style. Aber verdammt fett! Wir sind gespannt auf den neuen Longplayer und werden darüber berichten.

„Oh wie schön“ von Cat Ballou – unser Video des Monats November 2021.

Bleibt zuversichtlich und gesund!

Mehr Infos unter: Cat Ballou – Website

Werbung
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Werbung

Folge uns auf ...

Trending

KENNST DU SCHON …?

Domspitzen

Die Wintermonate gestalten sich bisher sehr mild in Köln und schon werden die ersten Knospen gesichtet. Der Februar klopft mit seiner Straßenkarnevalszeit an der Tür – und alles ist in einem stetigen Wandel. Doch wenn…

Himmel övver Kölle

„Himmel övver Kölle“: Ein schöner Artikel-Titel so kurz vor dem Jahreswechsel und der Name des neuen Albums von Björn Heuser, einem der angesagtesten Songwriter aus Köln in Mundart.

Unser Lieblingsvideo im Monat Januar

Immer noch oder wieder frisch in 2020 verliebt? Gerade noch auf den Tanzflächen in das neue Jahrzehnt geschwebt, erscheint in Köln am Horizont das nächste Großereignis. Das Leben mit Freunden oder der/dem Liebsten abzufeiern –…