Video des Jahres 2022 – Kasalla im Stadion – Die jode ahle Zick vun morje

Am 17.06.2022 erfüllte sich für die Band Kasalla ein langersehnter Traum (inkl. 2 Jahre Pandemie-Wartezeit). Es kam endlich zu dem ausverkauften RheinEnergie-Stadion-Konzert vor 41.000 Besuchern. Daraus entstand ein Video-Zusammenschnitt aus dem Konzert, untermalt mit dem Song: „Die jode ahle Zick vun morje“ aus dem aktuellen Album „Rudeldiere“. Sehr, sehr sehenswert!

Screenshot-Musikvideo-Kasalla-Die-jode-ahle-Zick-vun-morje

Was für Emotionen!

Die Symbiose zwischen Kasalla und den Fans ist so offensichtlich in diesem Video. Dort die positiv entrückten Bandmitglieder auf der Bühne – dort die völlig entzückten Fans vor der Bühne, miteinander vereint in einem Raum – einer speziellen Kasalla-Atmosphäre. Immer wieder schütteln Basti und Flo fassungslos den Kopf. 11 Jahre harte Arbeit für diesem Moment und wie Flo Peil unter leicht tränenerstickter Stimme voller Glücksgefühl sagt: „Das ist ein Moment, von dem wir noch unseren Enkeln erzählen werden“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der heutige Moment ist die alte Zeit von morgen

So kann man es nüchtern sehen, oder ein wenig sinnlicher. Besondere Momente haben einen eigenen Wert, Musik und Kultur hat einen eigenen Wert. Wenn Kasalla mit den Fans so liebevoll und hingebungsvoll abfeiert, dann können wir nur sagen, wir brauchen mehr Momente dieser Verbundenheit. Das Video fängt diese Emotionen im Rahmen des ersten Kasalla-Stadion-Konzertes großartig ein – es wird nicht das letzte Konzert dieser Art und Größenordnung für die Band sein.

Werbung
Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Werbung

Unsere Lofi Beats

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folge uns auf ...

Eigener Song

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eigene Produktionen

Unser Lofi Hip Hop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

KENNST DU SCHON …?

Himmel övver Kölle

„Himmel övver Kölle“: Ein schöner Artikel-Titel so kurz vor dem Jahreswechsel und der Name des neuen Albums von Björn Heuser, einem der angesagtesten Songwriter aus Köln in Mundart.

Köbes Underground

(Aktualisiert: Februar 2021 Neun Männer, eine Frau und ein Special Guest – so präsentiert sich Köbes Underground, die Hausband der Stunksitzung (einer alternativen Karnevalsveranstaltung in Köln). Seit 30 Jahren ist das Konglomerat auch über die…