Podcast Episode 2 – Gespräch mit dem Musiker Mathias Nelles

In der zweiten Episode treffe ich den Musiker Mathias Nelles und spreche mit ihm an seinem Küchentisch über sein bewegtes Musikerleben, die persönlichen Wünsche und seine Meinung über das vergangene und derzeitige Musikgeschäft. Aussage Mathias zum Thema Publikumsanimation: „Die Hände hoch zum Mitklatschen ist der falsche Weg – denn das kann jeder Idiot!“

Mathias Nelles – ein kölscher Sänger und Songwriter mit Herzblut

Schon bei der ersten Kontaktaufnahme wird klar – da ist ein Mensch – der mit Leib und Seele seinen Job und die Musik liebt. Sein Lebenslauf erstreckt sich von einem Animateur-Job auf Kreta und Ibiza bis zu DJ-Jobs – um sich dann in den letzten Jahren der kölschen Musik zu widmen. In seinen Mitsing-Konzerten auf diversen Bühnen gibt es Cover-Songs, aber auch eigenes Liedgut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Bläck Fööss als Kölsch-Sprachschule

Mathias wächst in einer Zeit in Köln auf, in der die kölsche Mundart eher verpönnt ist. Sein Vater ist jedoch ein großer Bläck Fööss Fan – und Mathias hört sich in der Jugendzeit mit seinem Bruder die Platten dieser kölschen Band an – dies ist die beste Schulung – um diesen Dialekt zu erlernen.

Mathias ist bis heute ein großer Fööss-Fan, und wird es nach eigener Aussage für immer bleiben. Seine Leidenschaft ist auch das Reisen – bald geht es nach Irland – das Land der Freundlichkeit – des Feierns mit der großartigen irischen Musik. Hört hinein in unseren Podcast mit einem absolut angenehmen und leidenschaftlichen Gesprächspartner. Es geht um das pure Leben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Podcast:

Wie hier im Blog geht es in unserem Podcast um Kölner Musiker, Bands und Menschen, die eine besondere Liebe und Lebensart zu unserer Stadt pflegen. Ein wichtiges Lebensmotto auf Kölsch: „Jede Jeck es anders.“ Darüber und über viele andere Themen redet Gerd Böttcher mit seinen Gesprächspartnern.

Mehr Infos unter: Mathias Nelles-Website

Werbung

Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Werbung

Unsere Lofi Beats

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folge uns auf ...

Eigener Song

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eigene Produktionen

Unser Lofi Hip Hop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

KENNST DU SCHON …?

Eldorado – Zick zo lääve – neues Album

Die Kölner Mundart-Rockband „Eldorado“ hat mit ihrem zweiten Studioalbum: „Zick zo lääve“ einen außergewöhnlichen VÖ-Termin gewählt. Der Longplayer erscheint am 13.01.2023 über das Label SpektaColonia – normalerweise erfolgt dies eher im November. Hat die längere…

Aluis

(Aktualisiert: November 2022) Aluis ist eine neue Band in Mundart am Kölner Musiksternen-Himmel. Ursprünglich als Roadies der Räuber, Kuhl un de Gäng, Lupo und Chanterella unterwegs, beschließen im Mai 2020 fünf junge Musiker mal eigene…