Kasalla – Immer noch do (A Cappella)

Kasalla | Foto: Press Kit

Kasalla finden tröstende und Mut machende Worte mit ihrem Song „Immer noch do“ (A Cappella) aus der hohen Domkirche des Kölner Doms, unserer heiligen Kathedrale. Eine eindrucksvolle, überarbeitete Version vom ursprünglichen Song aus 2012.

Das Lied „Immer noch do“ war der Kasalla-Song für die Karnevalssession 2012/2013. Damals bestätigte die Band mit vielen tollen Songs auf der zweiten CD „Immer in Bewäjung“ den Mega-Erfolg des Erstlingswerkes „Et jitt Kasalla“. Eventuell war die ursprüngliche Message des Textes – hey, wir sind als Band immer noch da und machen weiterhin unser Ding.

KASALLA - IMMER NOCH DO (A CAPPELLA)
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Übertragen auf die heutige Situation verändert sich die Sichtweise dieser Aussage. Sie kann auch bedeuten: Du bist stark – habe Mut und Zuversicht – du hast schon viel erlebt – und gehst nicht so schnell kaputt – die Sonne geht immer wieder auf. Nach der Corona-Krise geht das Leben weiter, vielleicht mit einem veränderten Horizont und einer anderen Geschwindigkeit. Dies wäre ein wirklich positiver Aspekt dieser verrückten Zeit.

Kasalla-Biografie bei uns: Biografie Kasalla
Mehr Infos zur Band unter: Kasalla-Website

Werbung
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Gerd Böttcher

Gerd Böttcher

Ich bin der Gründer von METAMA, der Firma, die auch für diesen Blog BANDS.koeln verantwortlich ist. Wie der Name schon sagt, wollen wir darin über Bands aus der Region Köln schreiben. Ich sehe mich in unserem Redaktions-Team als „Romantiker“, der ganz sachliche Schreibstil ist eher nicht mein Ding. Songs müssen in mir Bilder entstehen lassen; ansonsten fehlt mir irgendwie eine emotionale Bindung dazu. Wie sagt der Kölner so lapidar: „Jet jeck simmer all.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*     Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung

Werbung

Folge uns auf ...

Trending

KENNST DU SCHON …?

3 Fragen an – Fabian Kronbach

Das neue Format von BANDS.koeln: „3 Fragen an – ???“. Dieses Mini-Interview führen wir in regelmäßigen Abständen mit Kölner Musikern und Musikerinnen. Diesmal gehen die Fragen an Fabian Kronbach, da wir aktuell Kontakt mit dem…