Biografien

Posts in Biografien

Pelemele – Rock für Kinder

Pelemele. Wofür steht dieser Name? Da haben wir mal den Duden zu Rate gezogen und siehe da: Es ist eine Wortschöpfung aus dem Französischen und bedeutet übersetzt so was wie Mischmasch oder Durcheinander und ist gleichzeitig die Bezeichnung für eine Süßspeise aus Vanillecreme und Fruchtgelee.

Weiterlesen »

Stefan Neugebauer

(Aktualisiert: November 2018) Gut, wie ein Kölner sieht Stefan Neugebauer auf dem Foto nicht aus – eher wie ein Nordlicht am Wattenmeer! Desto erstaunlicher ist die Offenheit des Wahlkölners und Musikers in seiner Beschreibung, die er an die BANDS.koeln-Redaktion geschickt hat.

Weiterlesen »

5 Jraad

(Aktualisiert: November 2019) Im Jahr 2012 gründen 5 Musiker in Köln-Poll als Hobby eine kölsche Band. Daniel, Katrin, Joel, Felix und Christoph – sie bilden die damals noch mit dem englischen Namen „High 5“ versehene Band.

Weiterlesen »

Stadtrebellen

(Aktualisiert: November 2020) Dennis Kleimann war bereits im zarten Alter von 18 Jahren festes Bandmitglied der Zeltinger Band und ist es auch aktuell. Das ist die Chance viele professionelle Erfahrungen im Tonstudio, auf der Bühne zu sammeln und bei den letzten „Arsch huh“-Großkundgebungen vor bis zu 80.000 Zuschauern dabei zu sein.

Weiterlesen »

Soundness

„Hello Life“: Das erste Album der Kölner Band „Soundness“ ist auf dem Markt! Und nein, diesmal hat diese Musik absolut nichts mit dem Karneval zu tun. Vielfalt ist angesagt …

Weiterlesen »

Planschemalöör

(Aktualisiert: November 2020) Planschemalöör: Klingt nach einem Badeunfall! Und was ist eigentlich „Surfpop op kölsch“? Der Bandname und die Genre-Bezeichnung machen neugierig. Was für eine Geschichte steckt dahinter?

Weiterlesen »

LAX

(Aktualisiert: Oktober 2019) Die Band LAX gibt es seit dem Juni 2019 nicht mehr. Aber sie hat so wunderbare Songs hervorgebracht, da können wir die Biografie nicht einfach löschen.

Weiterlesen »

Dräcksäck

(Aktualisiert: November 2019) Kölsch vom Fass kombiniert mit einem Schuss koffeinhaltiger Limonade, oder fünf Jungs vun dä Schäl Sick un us däm Kölner Ömland – beides sind „Dräcksäck“!

Weiterlesen »

Fiasko

(Aktualisiert: Juni 2022) Fiasko sind: Daniel Müller (Gesang, Gitarre), Dirk Fussel (Bass), Henning Becker (Gitarre) und René Jungbluth (Schlagzeug). Seit 2014 singen sie auf Kölsch, und ihr Bandleben ist alles andere als ein Fiasko.

Weiterlesen »

King Loui – neuer Sound aus Köln

(Aktualisiert: Februar 2021) King Loui ist eine junge Band aus Köln, die einen sehr eigenen Sound entwickelt haben. Beachtlich für ihr Alter, aber der Wiedererkennungswert ist einfach jetzt schon da! Vielleicht ist der Nährboden dafür bereits ganz früh gesetzt worden. Im hauseigenen Tonstudio haben sie, in einer anderen Besetzung, im zarten Alter von ca. zehn Jahren begonnen zu experimentieren.

Weiterlesen »

Urbanitas – ein dynamisches Frauenduo

Ubanitas, das sind Charlina Dichmann und Miriam Betz, ein weibliches Newcomer-Gesangs-, Songwriter-und Produzenten-Duo deren Musik sich irgendwo zwischen Mark Foster, Tic Tac Toe und den Ärzten einordnen lässt.

Weiterlesen »

Bußgeldstelle

(Aktualisiert: Dezember 2017) Das dynamische Duo Sebastian Hofmann und Gunnar Rauch nimmt mit seinem mobilen Tonstudio alles und jeden überall auf. Dazwischen gibt es immer wieder Zeit, um auch eigene Ideen und musikalische Arrangements in Songs umzusetzen.

Weiterlesen »

Fabian Kronbach – ein Kölner Songwriter

(Aktualisiert: November 2020) Bei der Fabian Kronbach Band: Kölsche Mundart gleich Karneval? Weit gefehlt! Hier geht es um alltägliche Begebenheiten, Liebe und die Feinheiten des Lebens. Die Texte werden durch Fabian (Gesang/Gitarre) in einem schönen kölschen Dialekt, mit dem er aufgewachsen ist, gesungen.

Weiterlesen »
Werbung